Login

TROTZ 19:23 NIEDERLAGE GROßARTIGE LEISTUNG VON MEPPENES C-JUGEND

Der Tabellenletzte gegen den Tabellendritten – eine klare Angelegenheit, zumal die Meppener C-Jugend in den letzten Spielen regelmäßig die Hütte voll bekommen hatte.

Und auch am heutigen Sonntag ging der Gast aus Harpstedt/Wildeshausen, seines Zeichens Tabellendritter mit 4:0 in Führung, ehe Jann Jüngerhans das erste Tor für die Hausherren markierte. Eine von drei Phasen, die die Meppener im Endeffekt ein besseres Ergebnis kostete, denn ab sofort stand die Abwehr offensiv und kompakt, so dass die Gäste bis zum 9:12 nach 20 Minuten nicht weiter davon ziehen konnten. Allein die Chancenverwertung hätte in dieser Phase besser sein können: Der Harpstedter Torwart war allzu oft einfach nicht zu überwinden, obwohl die Meppener spielerisch im Angriff überlegen waren. Jan-Malte Germing, der ein starkes Spiel machte, sorgte in dieser Phase für einige seiner insgesamt 7 Tore. Eine zweite schwache Phase der Heimmannschaft führte dann leider zu einem sechs-Tore-Rückstand zur Pause – 9:15.

Trotz des Rückstands hatten die Meppener Jungs gemerkt, dass sie durchaus gleichwertig waren, wenn sie die Chancen im gegnerischen Kasten unterbringen könnten. Und so ließen sie nie die Köpfe hängen, auch wenn die Gäste zeitweilig mit sieben Toren in Führung gehen konnten, weil der Ball einfach nicht den Weg ins Tor der Harpstedter fand. In der Schlussphase des Spiels kam die Heimmannschaft noch einmal auf vier Tore heran, wobei der Sieg der Gäste nie in Gefahr geriet. Aber endlich hatten die Meppener eine starke Abwehr gestellt – einzig die Chancenverwertung war verantwortlich dafür, dass das Spiel nicht noch ausgeglichener gestalten werden konnte.

Ein großes Kompliment an alle Mannschaftsteile, die endlich einmal eine geschlossene Leistung abgeliefert haben. So kann die Mannschaft optimistisch in die nächsten Spiele gehen und hat hoffentlich endlich eine Trendwende geschafft.

Es spielten für den TV Meppen:
Alex Mittelbach (Tor)
Jonas Niemann, Philipp Weidinger, Timo Jantschitsch, Tammes Diekmann, Jan-Malte Germing (7 Tore), Nick Strothmann (5), Jona Lampe (1), Lars Efken (1), Jann Jüngerhans (2), Jasper Klene (3)