Login

Das Heimteam begann mit einer gut zupackenden Abwehr und trieb so die Gäste ins Zeitspiel oder zu schlechten Wurfabschlüssen. Nach Ballgewinnen setze der TV die Treffer aus der 2. Welle von Hannes Petri zum 4:1, Felix Schelling zum 5:2 und Steffen Hanzlik per Gegenstoß zum 6:2. Die HSG konnte immer wieder durch wuchtige Abschlüsse über den Rückraum verkürzen doch Julian Becker hielt den TV mit einem Doppelschlag nach Durchbruch zum 8:6 und 9:7 vorne. Leider erlaubte sich die TV-Jungs vor der Pause mehrere Zeitstrafen und unkonzentrierte Wurfabschlüsse so das die Gäste nicht nur herankamen sondern mit einer 12:11 Führung in die Pause gingen. Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit blieb ein zähes Ringen um die Führung in dem die Gäste bis zum 18:19 immer wieder vorlegten. Ein Doppelschlag des unermüdlichen Felix Schelling der sich kraftvoll durch die HSG Abwehr tankte führte mit dem 20:19 wieder zur ersten Führung des TV, die Steffen Hanzlik mit einer schönen Einzelleistung zum 21:19 erhöhte. Auch der eingewechselte Torwart Henry Niesing konnte mit einigen Glanzparaden gegen frei werfende HSG Spieler seine Klasse zeigen. Das Heimteam konnte in der Schlußphase die Führung aber nicht weiter ausbauen, da man neben einem 7-Meter noch weitere gute Wurfchancen liegen ließ. Dazu handelte man sich noch 2 Zeitstrafen ein. Hier agierten die Gäste einfach cleverer und nutzen Ihre Wurfchancen effektiver als der TV. So gewann die HSG nicht unverdient mit 24:27.

Leider haben wir einige technische Fehler zuviel gemacht und zu viele hundertprozentige Torchancen nicht genutzt. Insgesamt ist ein deutlicher Aufwärtstrend auszumachen und die Einstellung der Jungs war vorbildlich. Wir müssen uns weiter von Schritt zu Schritt verbessern und dann wird sicherlich bald etwas Zählbares herausspringen.

Mannschaft : Moritz Lügering, Henry Niesing ( TW ) Hannes Petri 2, Paul Ricke 1, Erlwin Einle, Pascal Filounek 1 , Luis Wessels 3 , Sven Hanzlik, Julian Becker 4, Steffen Hanzlik 4, Felix Schelling 8, Mattes Bruns, Marten Metzner 1.