Login

MÄNNLICHE C-JUGEND DES TV MEPPEN GIBT WIEDER SPIEL AUS DER HAND – 24:34 NIEDERLAGE BEI TV DINKLAGE

Mit allen Spielern an Bord fuhr die männliche C-Jugend zum Auswärtsspiel nach Dinklage. Nach dem guten Spiel der Vorwoche war die Zuversicht da, in Dinklage für ein gutes Ergebnis zu sorgen.

Und so fing der TV konzentriert an und konnte bis zum 4:4 jeweils vorlegen, obwohl die Tore der Dinklager bereits in dieser Phase zu einfach fielen. Zwischen 6. und 18. Minute drehte sich jedoch das Blatt und die Dinklager stellten sich besser auf den Meppener Angriff ein. Es fehlte in diesen Minuten des Spiels, die entscheidend sein sollten, einfach an Bewegung und Schwung im Meppener Spiel. Gleichzeitig kamen die Dinklager zu einfachen Toren, da die Deckung der Meppener immer wieder durch einfache 1-gegen-1 Situationen ausgehebelt wurde. Über 8:5 zogen die Dinklager auf 13:7 davon, auch weil Meppen eine erste Zwei-Minuten Strafe kassierte. Die Führung hatte bis zum Halbzeitstand von 17:11 Bestand, eine weitere Zwei-Minuten Strafe bis zur Halbzeit ließ wenig Möglichkeit zum Aufholen.

Nach der Halbzeit blieb das Spiel ausgeglichen bis zum 24:21. Durch 7-Meter Entscheidungen (5 Siebenmeter für Dinklage, 0 für Meppen) und 2-Minuten Strafen (0 für Dinklage, 4 für Meppen) wurde den Meppenern weiterhin die Möglichkeit genommen, auf mehr als 3 Tore zu verkürzen. Eine Statistik, die für sich spricht. Leider gab es 8 Minuten vor Schluss eine schwere Verletzung des bis dahin sehr guten Lukas Endler. Nach der langen Spielunterbrechung kamen die Meppener nicht mehr ins Spiel und verloren schließlich viel zu hoch mit 34:24.

Ein Ergebnis zum Abhaken, ein Spiel in dem vieles nicht stimmte und das den guten Eindruck der Vorwoche wieder ein wenig verschlechtert hat. Trotzdem sind die Meppener Jungs zuversichtlich, dass bald der erste Sieg eingefahren wird.

Wir wünschen Lukas Endler gute Besserung und sind froh, dass es ‚nur‘ eine Steißbeinprellung ist. Kopf hoch, Lukas, wir sehen uns hoffentlich im Rückspiel!