Login

E-JUGEND NACH AUSGEGLICHENER 1.HALBZEIT – STARK IN HALBZEIT 2.
Am frühen Sonntagmorgen mussten unsere Jungs gegen Nordhorn ran. Durch die gute zeitliche Planung im Vorfeld hatten die Jungs reichlich Zeit sich auf das Spiel vorzubereiten.

In der ersten Halbzeit waren die Meppener nach einer starken Anfangsphase, in eine leichte morgendliche Schlummerphase gerutscht. Diese nutzten die Nordhorner für eine Aufholjagd aus und konnten mit einem 4:4 Pausenstand in die Kabine gehen.

Die zweite Halbzeit begann dann fast wie die erste aufhörte. Doch dann zündeten die meppener Jungs die Lunte an und überrannte die Gastgeber förmlich! Immer wieder wurde die Abwehr durch lange weite Pässe überspielt und der Ball im Tor versenkt!

Am 25.3.2017 geht es für die Jungs gegen die Jungs aus Neuenhaus weiter!

TV MEPPEN D-JUGEND MÄDCHEN MIT 14:19 SIEG IN HERZLAKE

Einen großen Schritt in Richtung Vizemeisterschaft machten die Mädchen der Meppener D-Jugend am gestrigen Samstag beim starken Team der HSG Haselünne/Herzlake. Aktuell zwar auf dem dritten Tabellenplatz könnten sich die Meppenerinnen jetzt mit drei Siegen in den restlichen Spielen aus eigener Kraft die Vizemeisterschaft sichern. Haselünne/Herzlake II hat bereits ein Spiel und auch einen Minuspunkt mehr.

Das Spiel war sicherlich eins der Besten in der Regionsliga dieser Saison. Beide Mannschaften waren bis weit in die erste Halbzeit hinein ebenbürtig, spielerisch machten die Meppenerinnen den Herzlaker Mädchen große Probleme, nur mit dem Abschluss scheiterten sie zu oft. Über 3:3 stand es Mitte der 1. Halbzeit 6:6. Meppen nutzte die Lücken aus, kombinierte sich mit viel Schwung an den gegnerischen Kreis, dann waren die Würfe aber oft zu ungenau. Schließlich war es dann aber die individuelle Klasse von Luise Albert, die den Unterschied machte und über 6:9 für einen Vier-Tore-Vorsprung der Gäste zur Halbzeit sorgte, es stand 8:12.

Die Herzlakerinnen hatten sich für die zweite Halbzeit einiges vorgenommen und die Abschlussschwäche der Meppenerinnen hielt leider an, so dass es einige Minuten nach der Pause mit dem 11:12 wieder zu einem Ein-Tore-Vorsprung für den TV kam. Jetzt fingen unsere Mädchen allerdings an, die Abwehr so zuzustellen, wie es auch in der ersten Halbzeit geklappt hatte, was dazu führte, dass Herzlake den Faden verlor und in fünf Minuten nur 1 Tor erzielte. Durch geschlossen vorgetragene Angriffe, Ballgewinne der gesamten Mannschaft und konsequentes Arbeiten in die Lücken konnte sich Meppen über 12:14 auf 12:18 absetzen, eine Vorentscheidung war gefallen. Am Schluss stand mit dem 14:19 ein Ergebnis, was etwas zu hoch ausgefallen ist. Es zeigt jedoch, wie gut die Meppener Abwehr besonders in der zweiten Halbzeit gestanden hat.

Ende März und Anfang April spielen unsere Mädchen jetzt noch in Emlichheim (Donnerstag, 23.3.), zuhause gegen Haren (Samstag, 25.3.) und schließlich am 2.4. in Bentheim/Gildehaus.

Mitgespielt haben in Herzlake:
Merle Lübbers im Tor, Luise Albert (8 Tore), Lea Einspanier, Lotta Eversmann, Annemarie Heidemann, Lena Lübken, Lina Seel (1), Mia Strothmann (3), Marie Tengen (4), Tessa Winkels (3).

Die Gäste aus Jever konnten in den ersten Minuten mit lang vorgetragenenen Angriffen die TV Jungs überraschen und führen nach 5 Minuten mit 1:2. Doch ein gut aufgelegter Alexander Mittelbach im Tor bügelte die eine oder andere Unachtsamtkeit seiner Vorderleute aus und die daraus resultierende Ballgewinne wurden in der Folge durch 7 Treffer in Folge sehenswert genutzt. Beim 8:2 musste Jever eine Auszeit nehmen die Wirkung zeigte. Den der TV nutzte in der Folge seine sich bietenden Wurfchancen nicht mehr so konsequent. Trozdem sahen die Zuschauer vor der Pause noch einen sehenswerten Rückraumabschluß durch Luis Wessels und ein schön herausgespieltes Tor von Jesper Hülsmann zum 14:10 Halbzeitstand. Nach der Pause schaltete der TV eine Gang höher. Ballgewinne wurde aus der Abwehr schnell nach vorne gespielt und Lasse Klene konnte sich mit 2 Gegenstoßtreffern auszeichnen. Auch wurde Julian Becker am Kreis durch Marten Metzner und Steffen Hanzlik nun einige Male sehenswert freigespielt und verwandelte sicher seine Abschlüsse. In den letzten Minuten konnte die Gäste noch etwas verkürzen aber Lars Efken sorgte 15 Sekunden vor Schluß für den 34:24 Endstand.

Wir haben in diesem Spiel einige andere Lösungen probiert und die Mannschaft hat trotz Umstellungen und vieler Wechsel über 50 Minuten eine konzentrierte Leistung gezeigt.

Mannschaft : Henry Niesing ( TW ) Alexander Mittelbarth (TW) Lasse Klene 9, Hannes Petri 1, Steffen Hanzlik 4, Jan-Malte Germing 1 , Nick Strothmann 1, Marten Metzner 4, Lars Efken 2, Julian Becker 6, Luis Wessels 4, Jesper Hülsmann 1 , Jann Jüngerhans 1, Jona Lampe

Ein Duell auf Augenhöhe zeigten der Tabellenzweite aus Meppen beim Vierten aus Schiffdorf. Der TV legte durch Treffer von Lasse Klene und Hannes Petri auf 4:2 vor und hätte sich gleich in der Anfangsphase noch weiter absetzen können. Aber einige Wurfgelegenheiten wurden nicht genutzt und Schiffdorf konnte bei 5:5 wieder ausgleichen. So blieb das Spiel bis zum Halbzeitstand knapp da beide Mannschaften immer wieder tolle Tore herausspielten und kaum eine Wurfgelegenheit ausließen. Mit einem 15:14 Vorsprung für den TV Meppen ging man in die Kabine. Aus der Pause kamen die Gastgeber wacher und konnten trotz Unterzahl Deckungsfehler der Meppener zur Führung nutzen. Doch der TV drehte den Spieß noch einmal um und konnte durch 2 tolle Kreistore von Julian Becker wieder mit 18:19 in Führung gehen. In der folgenden Phase ließ das Gästeteam auch beste Wurfgelegenheiten in Reihe liegen und Schiffdorf konnte sich auf 22:20 absetzen. Auch eine Auszeit des TV zeigte keine Wirkung. Weiterhin konnten die TV Jungs die sich bietenden Wurfabschlüsse nicht nutzen und Schiffdorf kam mit dem 30:23 zu einem etwas zu hohen, aber verdienten Sieg.

Mannschaft : Henry Niesing ( TW ) Alexander Mittelbarth (TW) Lasse Klene 9, Hannes Petri 3, Steffen Hanzlik 3, Jan-Malte Germing 1, Nick Strothmann, Julian Becker 4, Jona Lampe 1, Jesper Hülsmann 1 , Tammes Diekmann 1, Jann Jüngerhans,

Mit einer überzeugenden Abwehrleistung hat die TV Meppen C-Jugend einen weiteren Sieg einfahren. Nach ausgeglichenen Beginn konnten die Gäste mit 4 Treffern in Folge den Vorsprung ausbauen, da Torwart Nenry Niesing eine gute Leistung zeigte und unter anderem einen 7 Meter der Gastgeber entschärfte. Dieser Vorsprung wurde über den Halbzeitstand von 9:14 durch die Gäste auf 12:19 ausgebaut. Dann ließen die TV Jungs einige Wurfgelegenheiten aus und Hagen konnte bis zum Endstand 17:22 wieder verkürzen.

Unsere Spielanlage war heute etwas überhastet und im Angriff haben wir etwas zu viele Fehler gemacht, dafür konnten wir uns jederzeit auf eine solide Abwehr und guten Torhüter verlassen.

Mannschaft : Henry Niesing ( TW ) Lasse Klene 5, Hannes Petri 3, Steffen Hanzlik 3, Jan-Malte Germing , Nick Strothmann 3, Marten Metzner 3, Julian Becker 4, Luis Wessels, Jesper Hülsmann , Jann Jüngerhans 1, Jona Lampe, Tammes Diekmann