Login

Mit einigen Umstellungen begann der TV Meppen das Auswärtsspiel in Jever/Schortens. Nick Strothmann und Jona Lampe begangen in der Abwehr auf Halbrechts und Rechtsaußen und machten Ihre Sache sehr gut. Unzufrieden war das Trainerteam aber insgesamt mit der zu passiven Abwehr und so konnten die Hauherren trotz einem 3:8 Rückstand nach 8 Minuten wieder auf 9:10 verkürzen. Erst eine 2 Minutenstrafe gegen Hannes Petri weckte die Gäste und trotz Unterzahl konnte der TV nun mit zwei schon herausgespielten Toren durch Lasse Klene und Steffen Hanzlik das Ergebnis auf 9:12 stellen. Auch eine Umstellung in der Abwehr brachte Erfolg und Marten Metzner als Hintenmitte hat den Kreisläufer von Jever, der bis dahin sehr erfolgreich agierte, nun fest im Griff. Mit 3 Treffern in Folge und einem wiederum sehr schön herausgespielten Kreistor von Jan-Malte Germing zum 12:18 ging man in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff zog Meppen beim 14:24 durch Rechtsaußen Nick Strothmann auf 10 Tore weg. So konnte man in der zweiten Halbzeit Spieler auf ungewohnten Positionen testen und diese waren sofort im Spiel und zeigten eine tolle Leistung. Angetrieben von einem starken Rückraumachse um Steffen Hanzlik, Lasse Klene und Marten Metzner der den letzten Treffer zum Endstand 23:33 für den TVM markierte fuhr man einen sicheren Sieg ein. Ein Sonderlob hat sich Jan-Malte Germing mit einer guten Deckungsleistung und 4 Treffern aus 5 Versuchen verdient.

Mannschaft : Henry Niesing (TW) Lasse Klene 10, Hannes Petri 4, Steffen Hanzlik 3, Jan-Malte Germing 4, Nick Strothmann 3, Marten Metzner 9, Lars Efken, Jasper Klene, Jona Lampe

Am Sonntag traf die männliche B jugend auf die SC union Emlichheim. Man wollte unbedingt einen Sieg gegen Emlichheim einfahren um somit den 2 Tabellenplatz zu sichern.
Das Spiel hatte man von Anfang an gut unter Kontrolle. Die Mannschaft machte einen hoch konzentrierten Eindruck und man konnte gleich zu Beginn mit 4 Toren in Folge mit einer 4:0 Führung starten. Die Gäste taten sich im Angriff gegen die gut gestellte Anwehr des TV meppen sehr schwer und versuchten immer wieder über ihren groß gewachsenen Kreisläufer einfache Tore zu erzielen was aber Alexander Nebert und Sven Hanzlik gut zu verteidigen wussten. Aus diesem starken Abwehrverhalten konnte man durch einige Tempogegnstöße, die vom gut aufgelegten Torhüter Moritz Lügering eingeleitet wurden, einfache Tore erzielen. Somit konnte man mit einem 9:4 weiter davon ziehen.
Im Angriff wurden durch schön eingeleitete Spielzüge immer wieder Tore, von allen Positionen, erzielt. So ging man mit einem 20:10 in die Halbzeitpause.
Anfang der 2 Halbzeit kam die Mannschaft etwas schwerer in Fahrt. SC Union Emlichheim zeigte sich in der Deckung aggressiver und schloss konsequenter die Lücken in deren Abwehrreihen. Die B Jugend musste mehr investieren um erfolgreiche Torabschlüsse zu bekommen. Auch wenn nun nicht jeder Abschluss mit Erfolg gekrönt wurde, stand nach wie vor die Abwehr wie eine Wand. Der resoltierende Heimsieg von 32:16 war nie ernsthaft in Gefahr und man konnte sich somit in der Tabelle auf den zweiten Platz nach vorne schieben.
 
Mannschaft: Moritz Lügering (TW) Paul Ricke 7, Marcel Deymann, Christian Schmid 2, Erlwin Eine 7, Pascal Filounek 2, Maikel Bour 2, Frederick Niesing 2, Sven Hanzlik, Felix Schelling 9, Alexander Nebert 1

Die C-Jugendlichen des TV Meppen kamen beim Auswärtsspiel in Oldenburg zunächst überhaupt nicht in die Partie. Zwar konnte man sich auf eine gut organisierte und sattelfeste Deckung verlassen, aber reihenweise unkonzentrierte Wurfabschlüsse im Angriff sorgten dafür das der TVDH bis Mitte der ersten Halbzeit beständig führte. Erst einige Umstellungen führten zu einer Verbesserung des Spielflußes und der TV konnte beim 6:7 durch Steffen Hanzlik erstmals in Führung gehen. Diese baute Lasse Klene trotz Unterzahl durch eine 2 Minutenstrafe für Hannes Petri auf 6:8 aus. Mit einer knappen 7:9 Führung gingen die Gäste in einer torarmen Begegnung in die Pause. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte standen die TV Jungs sich mit Ihren Würfen selber im Wege und ließen weiterhin gut herausgespielte Gelegenheiten aus. Erst ein Doppelschlag durch Nick Strothmann mit den Treffern 10 und 11 führte zur ersten 3 Tore Führung und brachte etwas mehr Ruhe ins Spiel. Diese spielten nun flüssiger und fanden nicht nur die Lücken in der gegnerischen Deckung sondern schloßen nun auch besser ab. Nach schlechtem Beginn bauten die Meppener die Führung bis zum Ende auf 6 Treffer aus. Unterm Strich steht ein verdienter Sieg der durch etwas zu viele Fehler nicht höher ausfiel.

Mannschaft : Henry Niesing (TW) Lasse Klene 10, Hannes Petri, Steffen Hanzlik 1, Jesper Hülsmann, Marten Metzner 3, Jan-Malte Germing, Jona Lampe, Nick Strothmann 3, Julian Becker 4 , Jann Jüngerhans, Tammes Diekmann

Weibliche B-Jugend unterliegt gegen den SV Vorwärts Nordhorn

Im 3. Saisonspiel verlor die stark dezimierte B-Jugend aus Meppen gegen eine vollbesetzte Mannschaft aus Nordhorn mit 17:8.

Neben Trainer Jens, musste man ebenso auf die verletzten Spieler Lea, Katrin und Selma verzichten. Lediglich Tara, eigentliche Torhüterin der C-Jugend, konnte den Kader noch verstärken und so reiste man mit nur 9 Spielerinnen nach Nordhorn.

In der Anfangsphase der ersten Halbzeit lief noch nicht so viel zusammen. Die Abstimmung in der Abwehr fehlte noch und im Angriff wusste man auch noch nicht so recht, wie man sich durch die gegnerische 5:1-Deckung kombinieren sollte. Dann aber wurde der Schalter umgelegt. Die Abwehr stand viel besser und konnte viele gegnerischen Angriffe unterbinden. Auch das Blockspiel von Lia trug ihren Anteil bei. Ebenso die mal wieder gut aufgelegte Tara hielt ihren Kasten in dieser Zeit sauber.
Im Angriff wurden immer wieder schöne Kombinationen gezeigt, die auch zu einigen 100%-Chancen führten. Im Abschluss fehlte allerdings noch die nötige Präzision.
So blieb das Ergebnis von 5:2 über 15 Minuten lang unverändert, ehe die Gastgeber den Vorsprung zum 7:2 Halbzeitstand ausbauten.

In der zweiten Halbzeit wurde dann nochmal das gezeigt, was im Training einstudiert wurde. Spielzüge konnten so immer wieder zu gefährlichen Torchancen herausgespielt werden, die jetzt auch oft in Tore umgewandelt wurden.
Jetzt sollte sich allerdings auch der Nachteil an dem stark dezimierten Kader zeigen. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr ließ die Kondition, die Kraft und auch die Konzentration nach. Durch fehlende Wechselmöglichkeiten konnte diesem nicht entgegengewirkt werden. Und so konnte Nordhorn von 10:6 auf 17:8 Endstand davonziehen.

``Man hat den Fortschritt aus dem letzten Spiel gesehen. Die Lücken wurden nun gesehen und wir haben uns viele hochkarätige Chancen dadurch erarbeitet. Auch wurde der Kreisläufer immer wieder schön freigespielt, was in den letzten Spielen noch nicht so funktioniert hat. Nur leider fehlte heute das Zielwasser. Wenn wir die Bälle, die mitten auf den Keeper oder neben das Tor gegangen sind, noch in die Torecken bekommen, dann wäre es ein sehr viel knapperes Spiel geworden.``, so Trainer Monty nach dem Spiel.

Mit großem Respekt hatten sich die Gastgeber auf das Heimspiel gegen den TV Schifforf vorbereitet. Kein Wunder, den die Gäste konnten die ersten 4 Spiele alle klar für sich entscheiden und kamen als Tabellenzweiter an die Ems. Und Schiffdorf zeigte warum Sie in der Spitzengruppe in der Liga stehen. Trotz einem hohen Defensivdruck der Gastgeber fanden die technisch guten Gäste letztendlich immer wieder den freien Mitspieler und schloßen sicher ab. Beim TV Meppen war zu Beginn auf die Rückraum-Kreis-Achse Lasse Klene und Julian Becker Verlass die zusammen die ersten 6 Tore markierten. Dann leisteten sich das Heimteam einige technische Fehler und verwarf zudem einen 7 Meter. Schiffdorf nutzte diese Schwächephase sogleich mit 4 Treffern in Folge bis zum 6:10. Eine Auszeit und Umstellungen brachte die erhofften Impulse und der TV Meppen konnte mit 4 Toren in Folge wieder zum 10:10 ausgleichen. Bis zum Halbzeitstand 12:13 legte Schiffdorf aber immer wieder vor. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte konnte das Heimteam nur immer wieder ausgleichen, aber nicht in Führung gehen. Erst eine Zeitstrafe für die Gäste und 2 schön herausgepielte Überzahlspiele des TV brachte die erste Führung zum 15:14 durch Hannes Petri. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen, bis Jann Jüngerhans mit 2 Ballgewinnen in der Abwehr und den Toren 24 :21 und 25:21 von Linksaußen zum Matchwinner für den TV wurde. Mit 4 Toren in Rückstand zeigten die Gäste nun doch Nerven und verwarfen einen 7 Meter oder scheiterten an Keeper Henry Niesing. Wiederum Jann Jüngerhans mit Gegenstoßtor zum 26:21 war es vorbehalten den letzten Treffer für den TV zu werfen.

Mit einem knappen aber letztendlich verdienten Heimsieg und nun 8:2 Punkten befindet sich die TV Meppen C-Jugend nun in der Spitzengruppe der Liga.

Mannschaft : Henry Niesing (TW) Lasse Klene 11, Hannes Petri 3, Steffen Hanzlik 1, Jesper Hülsmann, Jan-Malte Germing 1, Nick Strothmann, Louis Wessels 1, Julian Becker 5 , Jann Jüngerhans 4, Tammes Diekmann, Lars Efken